Note: This event is in the past. Check out current events here.

CTM Festival 2022

Berghain Berlin

Wednesday, May 25, 2022 6:30 PM

Event Details

‚Phantom Orchestra‘ von Raed Yassin ist ein kollektives Projekt, das versucht, einen musikalischen Abdruck der Pandemiezeit einzufangen und zu archivieren: In Zusammenarbeit mit Morphine Records ludt Yassin in den vergangenen Monaten mehr als 40 in Berlin lebende Improv-Musiker*innen ein, Klänge und Musik aufzunehmen, die sie während des Lockdowns in Isolation entwickelten, während sie von dem sonst für die improvisierte Musik grundlegenden Zusammenspiel mit anderen Musiker*innen abgeschnitten waren. Im Angesicht des Verlusts ihrer Lebensgrundlage und der gewohnten künstlerischen Praxis experimentierten die Musik*innen in der Begrenzung ihrer Wohnräume mit neuen Ideen, Ausdrucksformen und Spieltechniken – ein Akt, der aus dieser bedrückenden Zeit brillante und einzigartige Musik schöpfte. Jede der in den Recording-Sessions festgehaltenen Aufnahmen wird auf eine Vinylplatte gepresst. Alle Schallplatten zusammen dienen Yassin als Grundlage für eine Live-Performance, in der er die ‚Phantomklänge‘ aus der Isolation mit einem Dutzend Plattenspielern zu einem fiktiven Orchester zusammenführt.

Nakul Krishnamurthy sucht den Dialog zwischen westlicher klassischer / experimenteller und klassischer indischer Musiktradition. Auf seinem demnächst bei Cafe Oto erscheinenden Album ‚Tesserae‘ überlagert und verschränkt er Vokalphrasen und Harmonien mit generativen Mustern und zufallsbasierten Synthesizer-Modulationen. Krishnamurthys grenzenloses Klangmosaik beschwört „einen musikalischen Raum herauf, der die Berührung von Kulturen in der zeitgenössischen migrantischen Welt reflektiert und die Möglichkeiten feiert, die kulturelle Hybridität eröffnen, um unsere Traditionen und Denkweisen zu bereichern.“ (Cafe Oto)

Der belgische Musiker, Komponist und Instrumentenbauer Slumberland arbeitet mit der Stimmkünstlerin Sainkho Namtchylak aus Tuwa zusammen, die als erste weibliche Obertonkünstlerin und für ihre avantgardistischen Interpretationen traditioneller Gesangsformen bekannt ist. Slumberlands hypnotische und taktile Klänge, die von verschiedenen mechanischen Objekten erzeugt werden, verschmelzen mit Namtchylaks unheimlichen wie fesselnden Gesang.

Theresa Baumgartner und Sam Slater stellen ihre neue audiovisuelle Installation ‚Vandals‘ vor. Die Arbeit ist ein Nachdenken über Unvermeidlichkeit: sie zeigt ein plötzliches Ereignis, in dem sich zuvor lediglich potentielle vorhandene Energie in kinetischer Energie entlädt, eingefangen in beeindruckenden Bildern durch extreme Zeitlupe kaum wahrnehmbarer Bewegung. Die Arbeit weckt Assoziationen zu Momenten des persönlichen und sozialen Zusammenbruchs und des Wiederaufstehens und der Wiederherstellung.

* Tickets zum halben Preis stehen nur Berlin Pass-Berechtigten zur Verfügung. Bei Zutritt zum Gebäude muss der Berlin Pass zusammen mit dem Vorverkaufsticket vorgehalten werden. Vergünstigte Tickets für Berlin Pass-Berechtigte sind auch an der Abendkasse verfügbar.

x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x

In collaboration with Morphine Records and featuring over 40 improvisational artists, Raed Yassin presents ‘Phantom Orchestra’, an archival project of solo improvisational recordings and an unconventional performance developed in the context of pandemic lockdowns. As a means of coping with the loss of their livelihoods and forms of expression, musicians around the world began to experiment with solo improvisation within the confines of an enclosed or isolated space. ‘Phantom Orchestra’ showcases otherwise lost output from Berlin-based improv musicians in single vinyl recordings of reproduced solo performances pressed by Morphine Records. The resulting collection of vinyls will be played in a live performance by Yassin, using a system of over a dozen turntables to create an orchestra of deconstructed and repurposed “phantom sounds.”

Dialoguing between Western classical / experimental and classical Indian music traditions, Nakul Krishnamurthy presents ‘Tesserae’, an upcoming release via Cafe Oto where numerous recorded vocal phrases and harmonies intersect, layer, and blend with generative patterns and chance-based modulations. His unbounded sonic mosaic conjures „a musical space that reflects the intimacy of cultures in the contemporary migratory world and celebrates the possibilities afforded by cultural hybridity in enriching our traditions and modes of thought.“ (Cafe Oto)

Berghain

Am Wriezener Bahnhof
Berlin, Berlin 10243
Germany (Directions)